Bei der Suche nach der richtigen Geldanlage sollte man genau wissen was man sucht: Möchte man möglichst flexibel auf sein Erspartes zugreifen können aber dennoch eine attraktive

© Benjamin Thorn / pixelio.de

Verzinsung für sein Geld bekommen, ist das Tagesgeld eine beliebte Anlageform. Bei Zinsen zwischen 2 und mehr als 4% häufig bereits ab dem ersten Euro ist das Geld deutlich besser angelegt als auf einem Sparbuch. Trotzdem kann man jederzeit mit einer Überweisung auf ein eigenes Girokonto vom Tagesgeldkonto Geld abheben oder eben darauf einzahlen – somit lassen sich auf einem Tagesgeldkonto auch Geldbeträge für kurze Zeiträume lagern, in denen sie dann Zinsen abwerfen anstatt unverzinst auf dem Girokonto zu liegen.

Mit der Beliebtheit des Tagesgeldes als zeitgemäßer und flexibler Geldanlage nahm auch die Zahl der Angebote zu. Inzwischen gibt es eine Reihe von Angeboten, die sich häufig in der Höhe der Verzinsung sowie in Details bei den Konditionen unterscheiden. Daher lohnt sich der Vergleich beispielsweise auf Tagesgeld-Vergleich.net. Dort findet man eine Reihe unterschiedlicher Angebote für Tagesgeldkonten, die in der Regel auch gleich direkt online eröffnet werden können. Dabei sollte man aber nicht nur auf die Verzinsung achten: Zwar ist ein Angebot mit 4% Zinsen zunächst deutlich attraktiver als eines mit nur 1,2%. Andererseits sollte man auch nachsehen, ob es beispielsweise Mindesteinlagen gibt und welche Möglichkeiten der Ein- und Auszahlung zur Verfügung stehen. Interessant sind auch die oft recht günstigen Kombi-Angebote, zum Beispiel ein Tagesgeldkonto mit Depot oder mit einem Girokonto bei der gleichen Bank.