Der weltweite Online Poker Markt ist mittlerweile ein lukratives Milliardengeschäft.

Lupo / @ pixelio.de

Weiterhin sind Wachstumsraten von über 20% keine Seltenheit.
Im Jahr 2010 wurden weltweit 4,8Milliarden Doller eingenommen, davon sind allein 1,4Milliarden auf den amerikanischen Markt gefallen. In den letzten Jahren hat der asiatische Raum aber massiv zugelegt und auch hier werden mittlerweile immer höhere Gewinne eingefahren.

Zu den größten Anbietern gehören allen voran PokerStars und Full Tilt Poker.

Im folgenden Artikel möchten wir einige Tipps und Kniffe, die es beim Online Poker zu beachten gibt, erläutern.

Vorteile von Online Poker

Der wohl größte Vorteil vom Online Poker ist natürlich der Fakt, dass Spiele und Turniere quasi von überall gespielt werden können. Es ist daher nicht nötig, erst spezielle Räumlichkeiten oder Casinos aufzusuchen.
Um Poker Games online spielen zu können, benötigen die User lediglich einen PC mit Internetzugang

 

Gerade für Neulinge bietet sich beim Online Poker die Möglichkeit, die mitunter komplexen Regeln und Abläufe zu erlernen, da Sie hier von der Pokersoftware hilfreiche Tipps erhalten.
Für viele Interessenten ist es natürlich auch mit hoher Wahrscheinlichkeit viel einfacher einen Onlinepokerraum aufzusuchen als sich tatsächlich zu einem realen. Öffentlichem Turnier zu begeben und dort ihr Glück zu versuchen.

Gefahren des Onlinepoker

Auf diesen Punkt möchte ich in diesem Artikel ganz ganz viel Wert legen, denn die Gefahren vom Onlinepoker oder auch speziell des Onlineglücksspiel sind wirklich nicht zu unterschätzen.

Einer der größten Gefahren die sich sehe, ist die Problematik des realen Geldes. Jeder der sich schon einmal Online bei einem beliebigen Spiel versucht hat, wird wissen wovon ich spreche. Virtuelles Geld, Geld das man nicht tatsächlich vor sich sieht, ist viel einfacher auszugeben oder besser zu verlieren.

In einem realen Casino müssen Sie die Kasse aufsuchen und dort mit richtigen Bargeld Ihre Chips erwerben. Auch beim eigentlichen Spiel, sehen Sie Ihr Geld immer vor sich. Auch wenn man es nicht glauben mag, dieser Umstand hat sehr große Auswirkungen auf die Art und Weise des Spielens.

Ich habe vor einiger Zeit einen interessanten Bericht gelesen.
Nachdem der Spieler in einem virtuellen Pokerraum durch Zahlung eigene Chips erworben hat, ist die Hemmschwelle diese auch eventuell zu verlieren um ein Vielfaches höher als im realen Pokerraum.
Und hier liegt eben die Gefahr. Mit virtuellem Geld spielen gerade Anfänger viel aggressiver und unkontrollierter. Der Komplettverlust ist eine der häufigsten Resultate.

Wen das interessiert, der sollte sich einfach einmal in einen Onlinepokerraum begeben und dort als Zuschauer eine zeitlang diverse Spiele beobachten. Ich garantiere dass hier früher oder später genau dieses Geschehen zu beobachten ist.

Weitere Nachteile

Das Beobachten des Gegners entfällt natürlich komplett beim Onlinepoker – ein Umstand der jeden Profispieler wohl skeptisch machen wird, gehört das Beobachten des Gegners doch einfach zum Spiel dazu.

Eine weitere Gefahr besteht meiner Meinung nach in der hohen Geschwindigkeit. Spiele laufen mitunter weitaus schneller als im realen Spiel ab, was ebenfalls zu unkontrollierten Handlungen des Spielers führen kann.

Abschließend möchte ich noch einige wichtige allgemeine Regeln geben, die gerade für Anfänger sehr wichtig sein können:

1. Bevor ihr direkt in ein Spiel einsteigt, beobachtet einige Spiele als Beobachter/Besucher. Dieser Fakt sollte nicht unterschätzt werden denn eventuell lassen sich hier wichtige Informationen aus der Spielweise von aktuellen Spielern ermitteln.
2. Vielfältige Spielweise – man sollte auf keinen Fall immer denselben Spielstil verfolgen. Eure Gegner können sich so ein perfektes Bild von euch machen und somit wird es ein leichtes sein, euch auszurechnen. Ein Wechsel zwischen zurückhaltenden oder auch aggressiven Spielstil ist immer angebracht.
3. Die Kunst des Setzens – man setzt nicht zwangsläufig weitere Einsätze, nur weil man eine gute Hand hat. Eine Erhöhung der Einsätze kann auch wichtig sein um festzustellen ob der Gegenüber wirklich ein so vermeintlich gutes Blatt auf der Hand hat, wie er versucht zu suggerieren.
4. Nicht jede Hand spielen. Wenn die Karten nicht passen, dann spielt nicht. Natürlich kann sich auch aus einer schwachen Hand eine stärkere Hand entwickeln, aber in der Masse sollte versucht werden, schon vorrangig stärkere Hände weiter zu spielen.
5. Kein Poker spielen, weil man deprimiert ist oder Problem hat. Dieser Tipp erklärt sich natürlich von selbst. Pokerspielen soll vorrangig Spaß machen und nicht zum Ziel haben von anderen Problemen abzulenken.
6. Spiele nur mit dem Geld was du auch verkraften kannst zu verlieren – die wohl ultimative Regel. Es gibt und gab einfach schon zu viele Glücksspieler die ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben. Seht das Pokerspielen als eine Freizeitbeschäftigung an und nicht als die ultimative Möglichkeit nebenbei Geld zu verdienen. Reich werden damit wohl nur die wenigsten. Wenn ihr einmal eine schlechte Phase habt oder auch unglücklich verloren habt, dann beendet das Spiel und zahlt nicht noch aus Frust neues Geld ein.

 

Zusätzlich zu den hier angegebenen Punkten würden wir euch auch das größte deutsche Pokerforum Poker Strategien an Herz legen. Hier hat man die Möglichkeit sich mit anderen Interessierten auszutauschen und viele weitere wichtige Tipps und Tricks zu erfahren.