Unter den Tasten versteckt sich gerne eine Menge Dreck – Foto: © siepmannH / PIXELIO

Wer viel am Computer arbeitet und täglich in die Tasten haut, der sollte auch hin und wieder seine Tastatur reinigen. Nicht nur, weil es einfach nicht schön aussieht, wenn die Tastatur mit Schmutz übersät ist, es ist auch nicht gut für die Technik.

So gibt es Menschen, die essen über der Tastatur, die Brösel fallen hinein und vergnügen sich dort mit Staub und was auch sonst noch immer dort liegt. Auch Kaffeespritzer, Cola oder Wasser sind so schon zu dieser illustren Runde gestoßen. Um das zu vermeiden, nicht nur die Tastatur beim Essen und Trinken nicht als „Untersatz“ verwenden, sondern auch von Zeit zu Zeit reinigen.

Oberflächlich kann man mit einem feuchten Lappen den offensichtlichen Schmutz entfernen. Wenn es dann aber an die Bereiche unterhalb der Tasten geht, dann hilft da kein Lappen mehr. Es gibt ja besonders gründliche Menschen, die entfernen Buchstaben für Buchstaben und machen die Tastatur so sauber. Das muss ja nun auch nicht sein. Besser geht es mit Druckluftspray. Das allerdings ist sehr teuer. Deswegen versuchen Sie doch mal folgende Alternative: Nehmen Sie einen Strohhalm, halten Sie diesen unter die Tasten und pusten Sie kräftig rein. Da kommen Sachen zum Vorschein…