Kartoffeln gegen Kaffee- und Teebelag - Foto: © Rainer Sturm / PIXELIO

Eine Thermoskanne ist wohl in fast jedem Haushalt vorhanden. Tee und Kaffee bleiben dort lange Zeit warm und man kann sie auch mitnehmen – eine wirklich praktische Erfindung. Leider haben Thermoskannen noch keinen Reißverschluss, man kann sie also nicht einfach öffnen und innen reinigen. Und auch der Versuch, mit der Hand in die Kanne zu greifen, sollte tunlichst unterlassen werden.

Wie also soll man dann das Innere der Kanne reinigen? Nun, in der Regel reicht es aus, wenn sie die Kanne mit heißem Wasser ausschwanken und umgedreht hinstellen. Das Restwasser kann so herausfliesen und die Kanne ist in kurzer Zeit trocken. Im Laufe der Zeit lagern sich aber in der Kanne Beläge von Kaffee und Tee ab. Diese sind recht hartnäckig und schwer zu entfernen. Da reicht einfaches Wasser nicht mehr aus.

Es gibt zwar jede Menge Spezialmittel im Handel, aber wir wollen ja sparen. Also was tun? OK, füllen Sie die Kanne mit Wasser und geben Sie eine rohe Kartoffel hinein. Nicht im Ganzen, sondern in Scheiben oder Würfel schneiden. Dann ein paar Stunden, am besten über Nacht, einwirken lassen und schon sind die Beläge verschwunden und die Kanne sieht aus wie neu. Einfacher und billiger geht es nicht.