Foto: Rita Thielen / pixelio.de

Der Küchenschrank hat in vielen Küchen nicht gerade die Dimensionen, die Frau sich gerne wünscht. Wenn doch das gesamte Geschirr untergebracht werden will, dann kommt man um eine kleine Stapelei nicht herum. Da werden Teller übereinandergestellt, Tassen ebenfalls und auch Gläser werden ineinander gestellt. So ist viel Platz gewonnen. Allerdings könnte man auch ein klitzekleines Problem bekommen. Wenn man Pech hat, dann sind die Trinkgläser so ineinander gestapelt, dass man sie nicht mehr trennen kann.

So, und nun? Blöde Sache, nicht wahr? Naja, eigentlich kein großes Problem, denn mit einem kleinen Trick bekommt man die auch wieder auseinander. Schmeißen Sie sie einfach mal runter – fertig! Kleiner Scherz. Es geht auch anders: Füllen Sie die Spüle ein paar Zentimeter mit warmem Wasser, stellen Sie das unterste Glas hinein und füllen Sie ins obere Glas kaltes Wasser. Dann sollten sie eigentlich wieder prima getrennt werden können. Wenn sie allerdings hartnäckig sind, hilft auch ein wenig Spülmittel, das man an die Stellen gibt, an denen die Gläser zusammenkleben. Und schon flutscht es wieder.

Am besten ist es natürlich, wenn Sie es ganz vermeiden, dass die Gläser zusammenkleben. Auch das ist mit einem kleinen Trick möglich. Legen Sie ein Papiertaschentuch oder eine Serviette in das untere Glas, lassen Sie die Ecken über den Rand lappen und stellen Sie das nächste Glas hinein. Schon pappt nix mehr aneinander und man muss sich auch nicht die Mühe machen, die Gläser zu trennen. Achtung: Durch das Papier können die Gläser eine gewisse Eigendynamik bekommen und bei zu schwungvollem Herausholen aus dem Schrank schnell mal hinunterfallen. Aber das ist ein anderes Kapitel und wird demnächst im Beitrag „Wie klebe ich ein Trinkglas wieder zusammen“ vorgestellt.